Covid Regeln in der Volksschule im Schuljahr 2021/22

6. Oktober, 2021

 

Nachfolgend geben wir einen kurzen Überblick in welcher Sicherheitsstufe welche Regelungen bezüglich 3 G-Nachweis, Mund-Nasenschutz und Umgang mit den Räumlichkeiten gelten und welchen Unterschied es macht, ob ein Verein/Trainer*in in der Volksschule REGELMÄßIGE Einheiten macht oder er/sie nur zu einem EINMALIGEN Event in die Volksschule kommt:

Regelmäßige Einheiten in der Volksschule

Übungsleiter*innen und Trainer*innen, die in den Volksschulen regelmäßig Einheiten halten, können dies als eine regelmäßige wiederkehrende pädagogische Unterstützungsarbeit mit den Schüler*innen an der Schule durchführen, daher gelten für die Trainer*innen die gleichen Regeln wie für das reguläre Lehr- und Verwaltungspersonal.

 

Nachfolgend der Überblick in welcher Sicherheitsstufe welche Regelungen bezüglich 3 G-Nachweis, Mund-Nasenschutz und Umgang mit den Räumlichkeiten gelten:

Stufe 1 – kein bis geringes Risiko

3G-Nachweis:

  • Geimpfte & Genesene müssen einen Impfnachweis oder gültigen Genesungsbescheid vorweisen.
  • Nicht geimpfte Personen müssen immer ein negatives gültiges Testergebnis (Antigen-Test) vorweisen können.
  • Zusätzlich müssen nicht geimpfte Personen einen schulexternen PCR-Test pro Woche vorweisen.

Mund-Nasenschutz:

  • In den Turnräumlichkeiten muss kein MNS getragen werden.
  • Außerhalb der Turnräumlichkeiten ist ein MNS zu tragen.

Räumlichkeiten:

  • Während den Bewegungseinheit muss für eine häufigere Durchlüftung der Räume gesorgt werden.

Stufe 2 – mittleres Risiko

3G-Nachweis:

  • Geimpfte & Genesene müssen einen Impfnachweis oder gültigen Genesungsbescheid vorweisen.
  • Nicht geimpfte Personen müssen immer ein negatives gültiges Testergebnis (Antigen-Test) vorweisen können.
  • Zusätzlich müssen nicht geimpfte Personen einen schulexternen PCR-Test pro Woche vorweisen.

Mund-Nasenschutz:

  • In den Turnräumlichkeiten muss kein MNS getragen werden.
  • Außerhalb der Turnräumlichkeiten ist ein MNS zu tragen.

Räumlichkeiten:

  • Bewegungseinheiten sollen nach Möglichkeit im Freien durchgeführt werden.
  • In geschlossenen Räumen muss ein Sicherheitsabstand von 1 m eingehalten werden.

Stufe 3 – hohes bis sehr hohes Risiko 

3G-Nachweis:

  • Geimpfte & Genesene müssen einen Impfnachweis oder gültigen Genesungsbescheid vorweisen können.
  • Nicht geimpfte Personen müssen immer ein negatives gültiges Testergebnis (Antigen-Test) vorweisen können.
  • Zusätzlich müssen nicht geimpfte Personen einen schulexternen PCR-Test pro Woche vorweisen.

Mund-Nasenschutz:

  • In den Turnräumlichkeiten muss kein MNS getragen werden.
  • Außerhalb der Turnräumlichkeiten ist ein MNS zu tragen.

Räumlichkeiten:

  • Bewegungseinheiten sollen nach Möglichkeit im Freien durchgeführt werden.
  • In geschlossenen Räumen muss ein Sicherheitsabstand von 1 m eingehalten werden.

EINMALIGE (nicht regelmäßige) Einheiten/ Veranstaltungen in der Volksschule

Vereinstrainer*innen, die zu einzelnen Veranstaltungen in die Volksschule kommen (z.B. SUMIDAY@SCHOOL) werden als externe Personen gesehen und haben folgende Vorschriften:

Stufe 1 – kein bis geringes Risiko

3G-Nachweis:

  • Geimpfte & Genesene müssen einen Impfnachweis oder gültigen Genesungsbescheid vorweisen.
  • Nicht geimpfte Personen müssen immer ein negatives gültiges Testergebnis (Antigen-Test) vorweisen können.

Mund-Nasenschutz:

  • INDOOR: Während des gesamten Aufenthalts ist das Tragen eines MNS Pflicht.
  • OUTDOOR: Schulveranstaltungen, die im Freien stattfinden, können ohne MNS durchgeführt werden.

Stufe 2 – mittleres Risiko

3G-Nachweis:

  • Geimpfte & Genesene müssen einen Impfnachweis oder gültigen Genesungsbescheid
  • Nicht geimpfte Personen müssen immer ein negatives gültiges Testergebnis (Antigen-Test) vorweisen können

Mund-Nasenschutz:

  • INDOOR: Während des gesamten Aufenthalts ist das Tragen eines MNS Pflicht.
  • OUTDOOR: Schulveranstaltungen, die im Freien stattfinden, können ohne MNS durchgeführt werden.

Stufe 3 – hohes bis sehr hohes Risiko 

Schulveranstaltungen und schulbezogene Veranstaltungen sind gem. § 27 nicht durchzuführen.

Bei Bewegungseinheiten, die mit Schüler*innen aus verschiedenen Klassen durchgeführt werden, bestehen keine zusätzlichen Einschränkungen. Es gelten die gleichen Regeln wie in der obigen Matrix beschrieben.